Zeitung und NDR – morgen Schleswig-Holstein-Magazin schauen!

Auf keinen Fall verpassen:

Donnerstag, 22. Mai: Schleswig-Holstein-Magazin 19:30, Lübecker Nachrichten und und und

Heute wurde unser Zug fast durchgängig begleitet von Funk und Fernsehen. Schon um 9.00 Uhr morgens war der NDR da. Alles alles wurde gefilmt und gefragt und gesehen. Sei es das Frühstück, der Zeltabbau und das LKW beladen.

Bernd wurde zu seiner Blechhülle befragt, die Kinder zu dem Hansezug, dem Wandern, dem Wetter und ihren Eindrücken. Wir freuen uns, dass auf diese Art und Weise unsere schöne und anstrengende Reise in die (nähere) Welt getragen wird…

Nach einer wunderschönen Wanderung durch die Palinger Heide haben wir unsere Heimatstadt Lübeck erreicht und wurden sofort von Hennings Polizei-Kollegen in Empfang genommen. Sie sorgten für ein sicheres Geleit zu unserem Lagerplatz am Mühlendamm.Auf dem Weg kamen uns viele Einsatzwagen von Feuerwehr und Rettungsagen und Notarzt mit Blaulicht und Sirenen entgegen. Wir hoffen, dass es einigermaßen glimpflich verlaufen ist.

Bild

der NDR war schon vor dem Frühstück da!

BildBild

Bild Bild

in der Palinger Heide trennte sich der Weg der Kutsche und der Fußgänger… die Fußgänger und der Karren nahmen den direkten Weg durch den Wald und die Kutsche fuhr über den alten Kolonnenweg nach Herrnburg.

BildBildBildBildBild

bei Ollis lautem Getrommel und einem gelegentlichen „Vivat auf den Hansezug, den Geschichtserlebnisraum und den Hansetag in Lübeck“ schauten viele Anwohner aus ihren Fenstern und Türen.

BildBildBildBild

es wurde sogar für uns geflaggt!

BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

zur Erfrischung: Ein Bad für Fuß und Pferd

BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

BildBildBildBildBildBild

und morgen kommt der NDR nochmal um einen Beitrag für 18.00 Uhr aufzunehmen. Mal sehen, was der morgige Tag so bringt!

Advertisements

Über Geschichtserlebnisraum Lübeck

Der Geschichtserlebnisraum Lübeck versteht sich als grundsätzlich offene Einrichtung. Dies beinhaltet, dass die Angebote im Rahmen der offenen Tür nicht in Form von festen Gruppen, sondern unter dem Motto „Leben und Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen“ offen für alle stattfinden. Dabei geht es uns darum, Strukturen gemeinsamen Lebens und Handelns anzubieten, die von sich aus sozialisierend wirken und Bedingungen schaffen, in denen Kinder und Jugendliche, Jungen und Mädchen stärkende, entwicklungsfördernde Erfahrungen machen können. In unserem Konzept geht es um Strukturen, die durch konkrete Aufgaben gesetzt werden: Durch Bauarbeiten, Gartenarbeiten, Waldarbeiten, Umgang mit und Pflege von Tieren.
Dieser Beitrag wurde unter 7. Tag 2014 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Zeitung und NDR – morgen Schleswig-Holstein-Magazin schauen!

  1. Hans-Jörg Lange schreibt:

    Das schau ich mir auf jeden Fall an!

  2. Hans-Jörg Lange schreibt:

    Hab den Beitrag gesehen – toll! Und natürlich habe ich den link gleich auf unsere facebookseite gepostet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s